6 Fakten: Gibt es einen vaginalen Orgasmus?

Das sagt die medizinische Forschung


Geschrieben von Sarina Cant

Immer wieder hört man, dass es eigentlich gar keinen vaginalen Orgasmus gebe. Alice Schwarzer behauptet sogar, dass der vaginale Orgasmus eine Erfindung der Männer sei um uns Frauen sexuell abhängig zu machen. 


Wenn behauptet wird, dass es keinen vaginalen Orgasmus gebe, wird immer davon ausgegangen, dass der vaginale Orgasmus eigentlich ein klitoraler Orgasmus sei.


Dabei spricht die Wissenschaft eine völlig andere Sprache.

6 Fakten: es gibt vaginale Orgasmen!

1. Andere Nerven werden angesprochen

Bei dem vaginalen Orgasmus werden andere Nerven angesprochen als bei dem klitoralen. Andere Bahnen leitet die Gefühle ans Gehirn weiter. Würde bei beiden Orgasmen die Klitoris den Orgasmus auslösen, würde bei beiden Orgasmen die selben Nerven stimuliert werden. (vgl. Graumann 2004 S. 318)

2. Der vaginale Orgasmus dauert länger

Während ein klitoraler Orgasmus nur wenige Sekunden dauert, kann dir ein vaginaler Orgasmus minutenlange Höhen der Lust schenken. Wären vaginale Orgasmen also auch klitorale, dann wäre ein solch krasser Unterschied unwahrscheinlich (vgl. Brauer/Brauer 2001).

3. Der vaginale Orgasmus ist intensiver

Das Selbe gilt für das Erleben des Orgasmuses. Frauen die einen vaginalen Orgasmus haben, berichten alle von einem wesentlich intensiveren Gefühl. Es ist tiefer umfassender und viel stärker, als jeder klitorale Orgasmus den sie jemals erlebt haben. 

4. Selbst ohne Klitoris sind vaginale Orgasmen möglich

Es gibt noch immer Frauen, die aufgrund kultureller oder religiöser Gründe beschnitten werden. Dabei wird ihnen häufig u.a. die Klitoris entfernt. Doch selbst Frauen, die derart verstümmelt wurden, berichten davon, dass sie beim Sex Orgasmen haben können. (vgl. Gotved 2002, S.70)

5. 80% aller Frauen kommen klitoral... nur 20% vaginal

Wäre der vaginale Orgasmus ebenfalls nur ein klitoraler Orgasmus, so wäre ein solch großer Unterschied nicht zu beobachten. Das ist er aber und das liegt eben daran, dass der vaginale Orgasmus ein völlig anderer Orgasmus ist, der erlernt werden will. (vgl. Weeks 1999 S.324 und Vgl. Kinsey 1998)

6. Der vaginale Orgasmus kommt mehrfach!

Die meisten Frauen können klitoral nur einmal kommen. Dann ist erst einmal Schluss. Die Klitoris ist überreizt und jede berührung wird unangenehm. Multiple Orgasmen sind hingegen vaginal keine Seltenheit. Du kannst immer und immer wieder kommen, solange du Lust hast. Auch das wäre unerklärlich, wenn es keinen vaginalen Orgasmus gebe. 

Die 5 größten Irrtümer...

Die Dich vom vaginalen Orgasmus abhalten


Für alle die noch nicht dabei sind: Sichere Dir jetzt kostenlos meinen Report "Die 5 größten Irrtümer, die Dich vom vaginalen Orgasmus abhalten". Vermeide diese 5 Irrtümer und Du wirst Deinem Traum vom vaginalen Orgasmus ein großes Stück näher kommen.